Top

Kategorien: Aktuell

Aconex übernimmt Conject

Veränderung am Markt für cloud-basierte Bauprojektmanagementsoftware

Aconex Limited (ASX: ACX), Anbieter einer mobilen und cloud-basierten Projektplattform für die Bauwirtschaft weltweit, gab am 18. März 2016 die Einigung bezüglich der Übernahme der Conject Holding GmbH bekannt, einem Anbieter von Software und Dienstleistungen für das Bauprojekt- und Immobilienmanagement in Europa und anderen Regionen. Das Transaktionsvolumen beträgt insgesamt 65 Mio. €. Der Abschluss der Übernahme ist für den 31. März 2016 vorgesehen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbestimmungen und einschließlich der Genehmigung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Strategische Synergien

„Durch die Übernahme werden wir unsere Marktanteile und unser Anwendernetzwerk in Europa erheblich vergrößern und unsere Stellung als Marktführer nach Umsätzen im Weltmarkt für cloud-basierte Lösungen für das Bauprojektmanagement ausbauen“, erklärte Leigh Jasper, CEO von Aconex. „Der Kundenstamm von Conject, das Geschäft und auch die Unternehmenskultur decken sich weitgehend mit unseren. Die Präsenz von Conject in den größten europäischen Märkten der Bau- und Infrastrukturbranchen – vor allem in Deutschland, UK, Frankreich und Russland – wird unsere Marktstellung spürbar stärken und die Wirtschaftlichkeit dank unserer bestehenden Infrastruktur weltweit verbessern. Wir freuen uns darauf, das Management und die Mitarbeiter von Conject willkommen zu heißen, ihre Geschäftsbereiche zu integrieren und ihre Kunden zu unterstützen.”

„Mit der Übernahme wird das Unternehmen Weltmarktführer nach Umsatz für cloud-basierte kooperative Projektplattformen sein”, sagte Dr. Ralf Händl, CEO von Conject. „In einem gemeinsamen Markt haben Conject und Aconex über mehrere Jahre Software für die Zusammenarbeit in Bauprojekten aufgebaut und die Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte unterstützt. Wir schätzen den bedeutenden weltweiten Kundenstamm und die branchenführende Technologie von Aconex. Gemeinsam können wir die Marktposition in den Bau- und Infrastrukturmärkten in Europa, im Mittleren Osten, in Asien und in anderen Regionen weiter ausbauen. Der Zusammenschluss verspricht unserer Branche langfristiges Wachstumspotenzial und bietet unseren gemeinsamen Kunden weltweit zusätzlichen Mehrwert.“

Aconex wurde 2000 in Melbourne gegründet und verbindet Teams projektübergreifend und weltweit auch bei größten und komplexesten Bauprojekten, sowohl in der Infrastrukturbranche sowie auch im Energie- und Rohstoffsektor. Die Aconex Cloud-Projektplattform und das Lösungsportfolio unterstützen die Anwender in allen Projektphasen – beginnend mit der Machbarkeit, Planung und Ausschreibung über Design und Bau bis zur Übergabe in den Betrieb sowie bei der Wartung. Darüber hinaus unterstützt die Plattform die projektübergreifende Zusammenarbeit mit Building Information Modeling (BIM).

Zu den global tätigen Kunden des Unternehmens gehören weltweit führende Bauherren und Eigentümer, Generalunternehmer sowie Ingenieur- und Planungsbüros und Bauunternehmen. Aconex beschäftigt derzeit rund 500 Mitarbeiter in 41 Niederlassungen in 22 Ländern und betreut über 4 Mio. Anwender mit mehr als 1,7 Mrd. Dokumenten auf seiner Plattform.

Mit Hauptniederlassung in München beschäftigt Conject derzeit rund 210 Mitarbeiter in zwölf Büros in neun Ländern. Das Unternehmen hat zahlreiche große und komplexe Bau- sowie Infrastrukturprojekte in Europa, im Mittleren Osten, in Asien und anderen Regionen unterstützt und hat einen Kundenstamm von mehr als 670 Immobilieneigentümern und -betreibern, Bauunternehmern sowie Nutzer in rund 50 Ländern.

 

Computer Spezial