3D-Baustellendokumentation

Smartphone-App für hochpräzise Dokumentationen und Vermessungen

Die Viscan Solutions GmbH ( http://viscan.de), High-Tech-Vermessungsdienstleister, und die Visystem GmbH, Spezialist für innovative Messtechnologien führen mit „Vigram“ eine App für besonders genaue Dokumentationen und Vermessungen in den Markt ein. Die Lösung für die Erstellung von Bautagesberichten und 3D-Dokumentation mit Hilfe von BIM-Modellen richtet sich primär an Bauleiter und das Baustellenpersonal.

Neben Fotos und Videos ermöglicht die „Vigram“-Technologie eine hochpräzise Einzelpunktmessung vergleichbar mit einer Roverlösung. Die App ist lauffähig auf iOS Smartphones und Tablets. Die zugehörigen RTK-Module sind für die Modelle iPhone 8, X, XR, XS, sowie die neuen Modelle 11, 11 Pro und 11 Pro Max in kürze verfügbar. Auch Hardware-Paketlösungen, bestehend aus Smartphone von Apple und RTK-Positionierungssystem, sind ab sofort bestellbar.

Die Technologie wurde für die täglichen Anforderungen auf den Baustellen konzipiert. Sie eignet sich für Baggerfahrer und Poliere genauso wie für Bauleiter. Mit „Vigram“ sind sehr präzise Messungen in Echtzeit möglich. Jedes Bild oder Video enthält dabei immer auch zugehörige Positions- und Orientierungsinformationen. Neben Fotos und Videos für die Baustellendokumentation oder die Erstellung von 3D-Modellen erlaubt die App außerdem hochpräzise Einzelpunkt-Messungen. Mit der Rover-Funktion lassen sich beispielsweise Passpunkte für BIM-Modelle erfassen, die für die Bauabrechnung verwendet werden können. Genauso sind Aufmaße von Längen oder Flächen über Punkte mit diesem Feature möglich. Derzeit realisieren die Partner Viscan und Visystem außerdem eine neue Funktion für die Streckenvermessung und Flächenberechnung sowie ein im System hinterlegtes Bautagebuch, das die Anforderungen öffentlicher Auftraggeber allesamt erfüllen soll. Dieses Feature erlaubt es, Punkte zu exportieren oder Bilder mit zugehörigem Text zuzuordnen.

Obwohl es eine vergleichbare Präzision bietet, ist Vigram kein reines Vermessertool. Sidon Futterknecht, Geschäftsführer der Visystem GmbH, über die Besonderheiten der Lösung: „Vigram wurde vordergründig für die 3D-Baustellen- und Bauwerksdokumentation für infrastrukturelle Maßnahmen konzipiert. Speziell in Aufgabenfeldern, wie dem Erd- oder Kanalbau, ist es unabdingbar wichtig, dass Massenermittlungen sehr schnell erfolgen. Daher sehen wir die Lösung primär bei Bauleitern oder auch Polieren. Aber auch bei der Bewirtschaftung dieser Anlagen soll die Lösung Hilfestellung bieten. Bei der Entwicklung haben Informatiker, Geoinformatiker und Vermesser eng zusammengearbeitet, so Futterknecht.“

Die Akkulaufzeit des RTK-Moduls beträgt rund 2 h. In nur 15 min ist das Smartphone-Case wieder voll aufgeladen und erneut nutzungsbereit.