Neue Bedienoberfläche für „Awaro“

Projektraum bietet zahlreiche Filtermöglichkeiten

Die AirITSystems GmbH bietet mit der Version 8.2 ihres webbasierten Projektraumes „Awaro“ eine grundlegende Überarbeitung und Optimierung der Suchfunktionen. Die neue Bedienoberfläche mit ihren zahlreichen Filtermöglichkeiten und einer verbesserten Ergebnisanzeige macht jetzt das Suchen und Finden von Informationen noch einfacher.

Der Anwender gibt nun direkt auf der Startseite über ein Suchfeld ohne weitere Navigation seinen Suchbegriff. Da die Nutzer am häufigsten nach aktuellen Dokumenten suchen, startet „Awaro“ den Suchvorgang mit dieser Voreinstellung. Wie man es von Suchmaschinen kennt, sucht die webbasierte Lösung automatisch auch nach Teilbegriffen. Für spezielle Anfragen kann der Nutzer jedoch weiterhin Platzhalter wie den Stern oder das Fragezeichen verwenden. Für eine besser Trefferquote verknüpft das System automatisch mehrere Suchbegriffe mit dem Suchoperator „UND“. Nützlich ist, dass als Suchbegriff auch Name, Firma, Funktion sowie die Dokumentnummer berücksichtigt wird.

Darüber hinaus überarbeitete das „Awaro“-Team die Darstellung der Suchergebnisse. Diese zeigt je nach gesuchtem Element (Dokument, Nachricht etc.), die aus den Modulen gewohnten Ansichten an. Das System markiert die Suchbegriffe, soweit sie als Information in der Ansicht vorliegen, farbig und erleichtert so dem Nutzer die Sichtung der Ergebnisse.
 
Sollte die Trefferquote noch nicht den gewünschten Anforderungen entsprechen, können die Suchkriterien mittels der neuen Filterleiste weiter verschärft werden. Es existieren Filter für den Zeitraum, den Versionsstatus, den Dokumenttyp, die Tiefe des Suchindex sowie die „Awaro“-Elemente. Für spezifischere Suchanfragen springt der Anwender mit den gewählten Filterkriterien direkt in die erweiterte Suche.