Top

Kategorien: Fachbeiträge > BIM

Baustelle 4.0

Die digitale (R)Evolution im Bauwesen

Die Digitalisierung macht Bauunternehmen fit für künftige Herausforderungen und Entwicklungen.

Die Digitalisierung macht Bauunternehmen fit für künftige Herausforderungen und Entwicklungen.
Bild: Motion Computing

Die Baubranche hat die 4. industrielle Revolution eingeläutet. Neue Technologien versprechen rationellere Abläufe im Büro und auf der Baustelle mehr Termin- und Kostensicherheit. Wir werfen einen Blick auf die Baustelle von morgen.

Medienbrüche, Mehrfacheingaben, mangelnde Absprachen zwischen den Projektbeteiligten, unterschiedliche Kommunikationswege, Daten und Softwarewerkzeuge bestimmen den Planungs- und Baualltag. Fehler, Termin- und Kostenüberschreitungen sowie eine geringere Produktivität der Baubranche sind die Folge. In den vergangenen zehn Jahren stieg diese hierzulande lediglich um 4 %, die deutsche Wirtschaft konnte ihre Produktivität dagegen um 11 % steigern. Während in anderen Industriezweigen durchgängige digitale Prozessketten – von der Konzeption über die Planung und Entwicklung bis zur Fertigung – längst Standard sind, gibt es am Bau noch viel Aufholbedarf. Aufholen und mit anderen Industriezweigen gleichziehen muss die Baubranche, denn auch sie wird sich mittel- und langfristig den Herausforderungen der Globalisierung, der Urbanisierung, des Klimawandels, der Ressourcenverknappung oder des demographischen Wandels stellen müssen.

Dipl.-Ing. (Architektur) Marian Behaneck, 76751 Jockgrim

Den kompletten Beitrag lesen Sie hier: CS 2 2018 Baustelle 4.0 21

Computer Spezial