Top

Kategorien: Aktuell

ISD ist Mitglied bei „buildingSMART“

Einsatz für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft

Die ISD engagiert sich für den Datenaustausch mittels IFC als neutrales Dateiformat, das in der hauseigenen Software integriert ist.

Die ISD engagiert sich für den Datenaustausch mittels IFC als neutrales Dateiformat, das in der hauseigenen Software integriert ist.
(Bild: ISD; buildingSMART Deutschland / eventfotograf.in)

Die ISD Software und Systeme GmbH (www.isdgroup.com) freut sich, die Mitgliedschaft im interdisziplinären Kompetenznetzwerk „buildingSMART“ bekannt zu geben. Dieses setzt sich durch die Weiterentwicklung und Standardisierung von offenen Austauschstandards für den Software-unabhängigen Informationsaustausch in BIM-Projekten und die Definitionen und Standardisierung von entsprechenden Arbeitsprozessen für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft ein.

Als Lösungsanbieter im Bereich Open BIM engagiert sich das Dortmunder Softwarehaus im Rahmen der Mitgliedschaft besonders für den Datenaustausch mittels IFC als softwareunabhängiges Koordinationsformat. „Open BIM kann nur mit einer gut funktionierenden Schnittstelle für den Datenaustausch zielführend sein, aus diesem Grund ist das neutrale Dateiformat IFC essentiell für den Bereich Bauwesen und für die ISD“, so Dr. Markus Grunwald, Geschäftsführer IT bei der ISD und Ansprechpartner für buildingSMART Deutschland. Dieser Standard, der innerhalb des Netzwerks stetig weiter entwickelt wird, ist selbstverständlich in der hauseigenen Software „HiCAD“ integriert.

„Die Mitgliedschaft bei buildingSMART gibt der ISD die Möglichkeit, den Weiterentwicklungsprozess des IFC Standards, als Schnittstelle für den Datenaustausch im Bauwesen, aktiv mitzugestalten und die Richtung maßgeblich zu beeinflussen. Wir freuen uns auf eine intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit“ erklärt Dr. Markus Grunwald weiter.

 

Computer Spezial