3D-Gebäudemodellierung zur Energieplanung

Das Baukosteninformationszentrum BKI hat das Tool „E-CAD“ zur energetischen Gebäudeplanung in Verbindung mit dem „BKI Energieplaner“ weiterentwickelt. Mit der neuen Version erstellen Energieberater, Planer und Energieeffizienz-Experten laut Anbieter einfach und schnell 3D-Gebäudemodelle. Unter Berücksichtigung GEG-relevanter Aspekte lassen sich in der komplett überarbeiteten Version Wohn-, Nichtwohn- und gemischt genutzte Gebäude planen, konstruieren, layouten und als visualisierte 3D-Gebäudemodelle darstellen.

Beispielprojekt Grundriss
Bild: BKI

Beispielprojekt Grundriss
Bild: BKI

Die aktuelle Version mit ihrer übersichtlich gestalteten Oberfläche unterstütze Anwender bei der Erstellung von energetischen 3D-Gebäudemodellen mit der Möglichkeit, Hüllflächenkategorien für die automatische Zuordnung zur Übergabe in den „BKI Energieplaner“ anzupassen, sowie mit der Festsetzung der Lage der Zonengrenze zur Vermeidung von doppelten Flächen bei Gebäuden mit unterschiedlich hohen Gebäudeteilen.

Beispielprojekt Perspektive
Bild: BKI

Beispielprojekt Perspektive
Bild: BKI

Mit den neuen, frei definierbaren Symbolleisten können die Nutzer Werkzeuge aus ausgewählten Menübändern selbst zusammenstellen und an ihre individuelle Arbeitsweise anpassen. Mit „Easy Edit“ gibt es jetzt die Möglichkeit über die Rastersymbolleiste, Abmessungen von Wänden einzugeben und zu kontrollieren. Neu beim IFC-Import ist u. a. die Sortierung nach Bauteilen sowie die Option, dass nur markierte Bauteile importiert werden.

Beispielprojekt GEG-Zonierungsmodell
Bild: BKI

Beispielprojekt GEG-Zonierungsmodell
Bild: BKI

Der Datenexport in die Software über eine XML-Schnittstelle liefert alle Zonen sowie Bauteile und Fenster mit den zugehörigen Flächen zur Berechnung der Transmissionswärmeverluste in einem Schritt. Nachträgliche Änderungen am Gebäudemodell können über einen erneuten Datentransfer in die GEG-Software problemlos aktualisiert werden. Für eine kurze Einarbeitungszeit sorgen ausführliche Einarbeitungshilfen. Dazu zählen eine integrierte Video-Anleitung und die kostenlose BKI-Hotline für Anwendungs- und Programmfragen.

Beispielprojekt GEG-Zonierungsmodell Perspektive
Bild: BKI

Beispielprojekt GEG-Zonierungsmodell Perspektive
Bild: BKI

Thematisch passende Artikel:

2020-01

Statik- und Tragwerksplanung

In der aktuellen Softwareversion von Frilo mit seinen Lösungen für Statik und Tragwerksplanung stehen den Anwendern drei neu entwickelte „Plus“-Programme zur Verfügung. Zudem wurden die Lösungen...

mehr