BIM-CAD-Software „Spirit 2020“

Mit neuem Druckmanager und neuer Planablage

Die BIM-CAD-Software „Spirit“ lässt Architekten und Planern nicht nur die Freiheit, in 2D zu zeichnen, in 3D zu modellieren oder mit BIM-Bauteilen zu konstruieren, sondern ist auch seit Anfang Dezember in der Version 2020 erhältlich. Der neue Druckmanager mit einem verbesserten Export und die neue Planablage sind zwei Beispiele für die Vereinfachung des Alltags.

Mit der aktuellen Version lassen sich aus Plänen schnell, sicher und zuverlässig PDF-Dateien erzeugen. Anwender können dabei selbst bestimmen, ob die Textinformationen erhalten bleiben oder ob die Folieninformationen in der PDF frei schaltbar sind. Ganz nebenbei sind diese Dateien auch wesentlich kleiner und damit an alle Projektbeteiligten leichter zu verschicken.

Seit 6. Dezember 2019 kann jeder für zehn Tage die neue, kostenlose Probeversion testen und die Neuheiten von „Spirit 2020“ unter https://www.softtech.de/spirit für sich entdecken.

+

Thematisch passende Artikel:

CAD-Software „Spirit 2019“

BIM für jede Arbeitsweise

Mit „Spirit 2019“ (https://www.softtech.de/spirit) erstellen Architekten und Planer aus einer Zeichnung oder einem Modell individuelle Berichte. Diese neuen Reporte können sie wunschgemäß direkt...

mehr
Ausschreibungsassistent für „California.pro“

Digitaler Unterstützer in der AVA-Software

Normalerweise müssen Architekten und Ingenieure in vielen Einzelschritten die für eine Ausschreibung benötigen Daten zusammenstellen. Das LV ist als PDF-Datei zu erzeugen, GAEB-Dateien sollen...

mehr