Zukunftsstudie: Standortbestimmung der Planungsbüros in Deutschland


Bild: Kobold Management Systeme

Bild: Kobold Management Systeme
Durch die gute Konjunktur in der Baubranche ist die Auslastung sowohl in Architektur- als auch in Ingenieurbüros ungebrochen hoch. Aus wirtschaftlicher Sicht ist das für die Planenden äußerst erfreulich. Doch die hohe Auslastung bringt auch jede Menge Herausforderungen mit sich. Um die Branche und ihr Marktumfeld besser zu verstehen und um zu erfahren, was Architekten und Ingenieure im Detail bewegt, führte die Kobold Management Systeme GmbH eine Umfrage bei ihren Bestandskunden durch. Den Großteil davon machten Ingenieurbüros für technische Gebäudeausrüstung und Architekturbüros aus. Von 683 beantworteten 617 Büros die Fragen, 248 TGA-Büros und 233 Architekturbüros. Die restlichen Befragten verteilten sich auf Büros für Landschaftsarchitektur, Tragwerksplanende, Generalplaner, Straßen- und Tiefbauplanende und Ingenieurbüros für Hochbau.

Die Zukunftsstudie liefert konkrete Erkenntnisse und soll Planungsbüro helfen, Klarheit über die Trends und Herausforderungen der Branche zu erhalten, um daraus Zukunftsbilder für das eigene Büro zu entwickeln. Sie ist angereichert mit vielen weiterführenden Informationen sowie aktuellen Praxisberichten der Befragten und kann auf der Website des Unternehmens heruntergeladen werden.

Thematisch passende Artikel:

Kobold Knowledge Hub für Planungsbüros

Die Wuppertaler Kobold Management Systeme GmbH hat auf ihrer Website einen Wissens-Bereich, den sogenannten „Knowledge Hub“ eingerichtet. Hier finden Architektur- und Ingenieurbüros konkrete...

mehr

„Kobold Control“ unterstützt mit Prognosen

Der Gemeinkostenfaktor ist einer der wichtigsten Größen, wenn nicht die bestimmende Kennzahl im Projektcontrolling. Leider sind die meisten der eingesetzten betriebswirtschaftlichen Systeme in...

mehr

Kobold Management Systeme integriert Rechnungsstellungs-Workflow

Optimal überwachen und steuern

Kobold Management Systeme hat einen optimierten Rechnungsstellungs-Workflow in sein Büro- und Projektmanagementprogramm „Kobold Control“ zwecks besserer Transparenz und Kontrolle integriert. Dieser...

mehr

Hausmesse bei Kobold in Wuppertal

In Zeiten steigender Preise und eines hohen Inflationsniveaus ist die Erfassung des wirtschaftlichen Projekterfolgs für Planungsbüros wichtiger denn je. Dazu veranstaltet die Wuppertaler Kobold...

mehr

„Kobold Control“ bietet Übersicht über Stundenkonto

Überstunden automatisch abbauen oder ausgleichen

In die Projekt- und Controllingsoftware „Kobold Control“ wurde eine ständige Übersicht der Zeiterfassung integriert. Auf diese greifen sowohl Administratoren als auch Mitarbeiter der...

mehr