Eigene Internetseite mit RIB-„iTWO tender“

Single-Page-Website mit individuellen Leistungsportfolio

Unternehmen, die mit der Bieterplattform „iTWO tender“ von RIB arbeiten, haben die Möglichkeit, auf einfache Weise eine eigene Internetseite über die Software zu erstellen. Diese ist öffentlich und für alle sichtbar. Vergabebestellen können sich direkt über Unternehmen und ihr Leistungsangebot über diese Seite informieren und finden so schneller Projektbeteiligte mit passenden Leistungen für aktuelle Verfahren.

Die Firmenseite ist optisch ansprechend und lässt sich ganz intuitiv erstellen. Ein professioneller Dienstleister ist hierfür nicht erforderlich.
Bild: RIB Deutschland GmbH.

Die Firmenseite ist optisch ansprechend und lässt sich ganz intuitiv erstellen. Ein professioneller Dienstleister ist hierfür nicht erforderlich.
Bild: RIB Deutschland GmbH.

Die Option „Firmenprofil“ greift dabei auf sämtliche, in „iTWO tender“ hinterlegte Stammdaten zu. Von individuellen Leistungsbeschreibungen über Bilder, Referenzen bis hin zu Impressum und Datenschutz oder einer Wegbeschreibung via Google Maps können sämtliche Informationen hier auf einfache Weise zusammengestellt werden. Die Bedienung ist ähnlich intuitiv wie das Anlegen einer Profilseite auf Social-Media-Kanälen. Ein professioneller Dienstleister ist für die Erstellung einer solchen, optisch ansprechenden Website nicht erforderlich.

Diese individuelle Single-Page-Website eignet sich sowohl für kleine und mittelständische Betriebe, die selbst keine eigene Internetseite haben, als auch für größere Firmen, die auf einer zusätzlichen Website gezielt auf ihr Leistungsportfolio aufmerksam machen möchten.

Info

Auf „iTWO tender“, einer zentralen Auftragsplattform im Internet in deutscher und englischer Sprache, suchen Tag für Tag mehr als 100.000 Bieter nach neuen Aufträgen, erstellen Angebote und kommunizieren mit Vergabestellen. Die Auftragsplattform enthält Ausschreibungen zu Bau-, Liefer- und Dienstleistungen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bieterfirmen können sich über die Plattform auf Ausschreibungen bewerben und ihr Angebot elektronisch mit dem Bieterclient ava-sign abgeben. Die Länder Berlin, Bayern, Schleswig-Holstein sowie die Kommunen Stuttgart, Hannover, Wuppertal, Augsburg, Ingolstadt, Kassel und Göttingen publizieren über die Cloud-Lösung von RIB täglich 2.000 öffentliche Aufträge. Hinzu kommen Ausschreibungen aus der Privatwirtschaft, beispielsweise von größeren Wohnungsbaugesellschaften, dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport oder der Hamburg Port Authority.

Thematisch passende Artikel:

RIB Software lädt zum Online-Technologietag

Durchgängige Digitalisierung auf Basis der iTWO-Plattform

Referenten von öffentlichen Einrichtungen und führenden Planungsgesellschaften sowie Bauunternehmen aus Deutschland und Europa geben beim Online-Technologietag der RIB Software SE am 12. Mai 2021ab...

mehr

RIB führt neue Version der e-Vergabeplattform ein

Browserbasierte Softwarelösung im responsive Design

Die RIB Software SE führt im Herbst 2019 mit Version 5 eine neue Generation der e-Vergabeplattform „iTWO ep“ in den Markt ein. Die rein browserbasierte RIB-Plattform ist sowohl bei einigen...

mehr