Fünf Branchenevents von Deutschland baut!

Veranstaltungen entlang der Wertschöpfungskette Bau

Die Events von Deutschland baut! bieten hinreichend Spielraum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und Networking, wie hier bei einer Regionalveranstaltung 2018 bei der DAW SE in Ober-Ramstedt.
Foto: DAW SE

Die Events von Deutschland baut! bieten hinreichend Spielraum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und Networking, wie hier bei einer Regionalveranstaltung 2018 bei der DAW SE in Ober-Ramstedt.
Foto: DAW SE
Zwei hochkarätig besetzte Regionalveranstaltungen bei der DB Bahnbau Gruppe am 4. Juni 2019 in Dresden und bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG am 19. September 2019 in Künzelsau stehen bei der Initiative Deutschland baut! e.V. (www.deutschland-baut.de) 2019 auf der Agenda. Dabei wird der Fokus auf die Möglichkeiten zur Gestaltung und die Auswirkungen des jeweiligen Unternehmensimages auf die Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber gesetzt.

Hinzu kommen zwei Arbeitskreise zur Fachkräftesicherung am 26. Juni und am 28. November 2019 am Stammsitz von Deutschland baut! in Offenbach. Die Non-Profit-Organisation bietet zusätzlich den Interessententag am 9. Juli bei der Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG in Stuttgart-Zuffenhausen an.
 
Bei den Regionalveranstaltungen mit Start um 13:00 Uhr und Ende gegen 18:00 Uhr stellen sich zunächst die gastgebenden Unternehmen vor, bevor interne und externe Referenten über Imagegestaltung marktführender, diversifizierter Unternehmen berichten.
 
Der Arbeitskreis zur Fachkräftesicherung am 26. Juni 2019 in Offenbach beschäftigt sich mit dem Themenspektrum Unternehmensbindung; in Zeiten akuten Fachkräftemangels und zum Teil beträchtlichen Fluktuationsraten ein zentrales Thema moderner Personalarbeit. Die Bedeutung der Unternehmenskultur zur Mitarbeiterbindung wird im Blickpunkt dieser Veranstaltung stehen. Außerdem werden am 26. Juni Auszüge aus einer aktuellen Studie zur Abwanderung von Fachkräften aus der Bauwirtschaft präsentiert. Am 28. November 2019 veranschaulicht ein Vertreter der berufundfamilie Service GmbH, wie im Sinne von work-life-balance Arbeit und Privates in Einklang zu bringen sind und warum führende Unternehmen auf unternehmensspezifische work-life-balance-Konzepte Wert legen.

Die Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG gibt zudem Einblicke in die eigene Unternehmenskultur und stellt moderne Recruitung-Methoden in einem Bauunternehmen der Zukunft vor. Diese bewährten Zusammenkünfte finden halbtägig mit Start am Vormittag und Ende gegen 14:30 Uhr statt.
 
Last but not least lädt die Initiative Deutschland baut! e.V. am 9.Juli 2019 am Nachmittag zum Interessententag in die baden-württembergische Landeshauptstadt. Das Motto: „Arbeit der Zukunft“. Nach Begrüßung durch den Schirmherrn der Initiative Herrn BM a.D. Dr. Peter Ramsauer und den 1. Vorsitzenden Udo Berner werden Aspekte erforderlicher Veränderungen zur Gestaltung der Informationsgesellschaft diskutiert. Erwin Staudt, ehemaliger Top-Manager eines marktführenden IT-Unternehmens und erfolgreicher Gestalter von Veränderungsprozessen, beispielsweise auch als langjähriger Präsident des VfB Stuttgart, wird diesen spannenden Tag mitgestalten.
 
Alle Events vermitteln Fachwissen und bieten darüber hinaus hinreichend Spielraum für einen intensiven Erfahrungsaustausch und Networking. Interessierte können sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt per E-Mail an zu allen fünf Veranstaltungen anmelden.