Leichter Einstieg ins Projektcontrolling

Mit der Zeiterfassung loslegen

EuGH-konforme Zeiterfassung im Planungsbüro mit „PRO controlling Starter“
Bild: PROJEKT PRO GmbH

EuGH-konforme Zeiterfassung im Planungsbüro mit „PRO controlling Starter“
Bild: PROJEKT PRO GmbH

Speziell für Architekten und Ingenieure hat die PROJEKT PRO GmbH eine Lösung zum leichten Einstieg ins Projektcontrolling parat: 'PRO controlling starter' als unkomplizierte Anwendung für die Zeiterfassung aller Mitarbeiter im Planungsteam. Im Büro und für unterwegs. Und jederzeit stufenweise erweiterbar auf den vollen Funktionsumfang der branchenweit etablierten Software 'PRO controlling'.

„PRO controlling starter“ ist auf die aktuelle Situation der im Bauboom vollbeschäftigten Architekten und Ingenieure abgestimmt: Im Planungsbüro ist momentan wenig Zeit für strukturelle Maßnahmen. Anstehende Prozessoptimierungen oder die Einführung von Bürosoftware werden vielfach als wichtig, aber nicht dringend immer wieder verschoben. Eine solche Verschiebung hat direkte Auswirkungen auf die wirtschaftliche Performance des Planungsbüros, denn Entscheidungen können umso fundierter getroffen werden, je genauer die Geschäftsleitung die eigenen Zahlen kennt.

In dieser Situation ermöglicht „PRO controlling starter“ einen schnellen Einstieg in das eigene Controlling mit der implizit notwendigen Zeiterfassung: Rasch implementiert und kurz erklärt, übernimmt die Software die Erfassung von Arbeits- und Projektzeiten des gesamten Teams und ordnet sie im gleichen Zug den entsprechenden Leistungsphasen zu.

Die Startversion ist so konzipiert, dass mit einem Upgrade auf „PRO controlling“ die bisher erfassten Daten komplett übernommen werden. Sie fließen dann in das Controlling von Geschäfts- und Büroleitung ein. Gleichzeitig macht das Upgrade weitere umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten sowie den kompletten Workflow von der Honorargestaltung über Angebot und Auftrag bis hin zur Rechnungsstellung nutzbar.

Auch im Hinblick auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH-Urteil vom 14. Mai 2019 – C-55/18) zur Arbeitszeiterfassung ist „PRO controlling starter“ attraktiv. Denn mit Umsetzung zum Jahresende 2019 wird ein „objektives, verlässliches und zugängliches System“ zur Zeiterfassung von richterlicher Stelle offiziell gefordert. Listen, Tabellen oder sonstige einfach strukturierte Hilfsmittel werden diesem neuen Anspruch nicht mehr genügen.

Diese nun explizit formulierten Anforderungen erfüllt die speziell auf Planungsbüros ausgerichtete Softwarelösung „PRO controlling“ mit den Bausteinen „Zeiterfassung“ und „Stempeluhr“ seit langem. „PRO controlling starter“ macht nun die schnelle Umsetzung in jedem Planungsbüro möglich.

Weitere Infos gibt es hier: www.projektpro.com.

 

Die Anmeldung zum kostenfreien Einführungswebinar für „PRO controlling starter“ am 25. Juli 2019  ist unter www.projektpro.com/events möglich.

Thematisch passende Artikel:

Kooperation in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Teilen Sie Ihre Story zur Digitalisierung!

Im Jahr 2019 vergibt PROJEKT PRO wieder Plätze für eine Medienkooperation. Gemeinsam mit ausgewählten Planungsbüros berichtet das Softwarehaus über die Erfahrungen seiner Partner in Sachen...

mehr

Zentrale Datenbank als Basis

Optimierung der Arbeitsprozesse

Effiziente energetische Konzepte für hochleistungsfähige TGA in gewerblichen oder öffentlichen Neu- und Umbauten entstehen bei Reich + Hölscher (www.reich-hoelscher.de) in Teamarbeit. Mit den...

mehr

Controlling als Schlüssel zum Erfolg

Verlässliches Zahlenmaterial anstatt Bauchgefühl

Das 1985 von Winfried Schorn gegründete Ingenieurbüro (www.imv-schorn.de) zählt zu den ersten Planungsbüros, die sich mit der medizin- und versorgungstechnischen Ausstattung von Krankenhäusern...

mehr

Organisation und Controlling im Planungsbüro

An jedem Ort, zu jeder Zeit

Computer Spezial: Herr Waschitza, Ihr Architekturbüro liegt mit zwei Standorten in Stuttgart-Feuerbach. Wie weit reicht Ihr Wirkungskreis? Oskar Waschitza: Der reicht von Günzburg bis Mannheim...

mehr