CADstudio und Bytes & Building schließen sich zusammen

Fusion zu auxalia

Das Management Team von auxalia mit (v.l.n.r.) Jürgen Lofi, Bärbel Maempel, Andreas Hofherr, Bernd Schlenker.
Foto: Brotz Medien

Das Management Team von auxalia mit (v.l.n.r.) Jürgen Lofi, Bärbel Maempel, Andreas Hofherr, Bernd Schlenker.
Foto: Brotz Medien
Wachstum bedeutet Veränderung. Ab Juni 2019 gehen die Experten für Digitalisierung im Bauwesen ins Rennen um die Kunden. Aus dem Zusammenschluss der CAD Studio Abcom GmbH und der Bytes & Building GmbH entsteht die auxalia GmbH, der größte, ausschließlich auf das Bauwesen spezialisierte Autodesk-Partner im deutschsprachigen Raum. Die auxalia GmbH ist Spezialist für Digitalisierung und vernetzte Zusammenarbeit im Bauwesen. Das Unternehmen setzt sich für eine nachhaltige Digitalisierung der Baubranche ein, um diese produktiver zu machen. Dazu bietet auxalia das komplette BIM-Portfolio von Autodesk an – ergänzt durch eigene innovative Lösungen. „Wir wollen unsere Kunden aus der Baubranche ganzheitlich, umfassend und individuell betrachten und beraten“, erklärt auxalia Geschäftsführer Andreas Hofherr. „Unsere Kunden profitieren dabei von den Stärken der beiden Unternehmen CADstudio und Bytes & Building.“
Mit über 4.000 Kunden, 68 Mitarbeitern, sieben Niederlassungen und rund 20 Mio. € Umsatz wird aus beiden Unternehmen die auxalia. Ziel ist eine durchgängige Digitalisierung von Projektabläufen sowie eine vernetzte Zusammenarbeit für Architekten, Bauherren, Projektentwickler und andere Baubeteiligte. auxalia will die Digitalisierung der Baubranche vorantreiben. Denn obwohl sich der Digitalisierungsindex im Baugewerbe 2018 gegenüber dem Vorjahr um zwei Punkte verbessert hat und nun bei 51 von 100 möglichen Punkten liegt, befindet sich das Baugewerbe in Sachen Digitalisierung im Branchenvergleich noch immer im unteren Drittel. Viele, gerade mittelständische Planer und Bauunternehmen sind in dem Bereich noch gar nicht aktiv (Quelle: Studie „Digitalisierungsgrad Mittelstand 2018“). Das will auxalia ändern.

„Wir haben eine klare Vision, wie die Baubranche der Zukunft aussehen wird“, sagt Bernd Schlenker, ehemaliger Geschäftsführer von Bytes & Building und künftiger Marketingleiter sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei auxalia. „Wir bieten unseren Kunden bestmögliche Beratung und zuverlässigen Support, damit sie auch in Zukunft mit unserer Leistung zufrieden sind. Wir wollen, dass die Baubranche wettbewerbsfähig und erfolgreich bleibt.“ Mit der Fusion bringen CADstudio und Bytes & Building, die sich seit 25 Jahren kennen und schätzen, das Beste aus beiden Firmen zusammen: Die Erweiterung ihres ganzheitlichen Portfolios und ihres gesammelten Know-hows sowie eine flächendeckende Betreuung von Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Als größter ausschließlicher AEC-Partner von Autodesk im deutschsprachigen Raum haben wir perfekte Voraussetzungen“, erklärt Bärbel Maempel, ehemals Geschäftsführerin CADstudio und nun Geschäftsführerin von auxalia. „Wir profitieren von über 30 Jahren Know-how in allen Baudisziplinen und bieten damit auch unseren Mitarbeitern ein Unternehmen mit Zukunft.“

Thematisch passende Artikel:

Erfolge in der Digitalisierung

Baubranche kommt in kleinen Schritten voran

Obwohl der Digitalisierungsgrad im deutschen Baugewerbe mit 52 von 100 möglichen Punkten im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben ist, sind digitale Erfolge sichtbar. Insgesamt liegen die...

mehr

Autodesk und Strabag kooperieren

Gemeinsam zur "BIM 5D"-Software

Das Software-Unternehmen Autodesk und der europäische Baudienstleister Strabag haben mit einer Absichtserklärung bekräftigt, künftig noch enger bei der Digitalisierung des Bauwesens...

mehr
2019-01 Der Einsatz von „Insight Engines“

Wissensmanagement und Informationsbereitstellung

Bauprojekte mit „Insight Engines“ effizient managen Während andere Industriezweige einen Teil ihrer Abläufe und Prozesse bereits weitgehend digitalisiert haben, arbeitet die Baubranche oft noch...

mehr

Digitale Plattform BIMeta

Für alle BIM-Klassen und -Eigenschaften im Bauwesen

Seit Anfang 2021 ist die offene digitale Plattform „BIMeta“ (www.bimeta.de) online: Hier werden Merkmale und Daten der verschiedenen Komponenten im Bauwesen für die Anwendung der Methode „Building...

mehr

Autodesk ist der EuroACE beigetreten

15. Mitglied der Europäischen Allianz von Unternehmen für Gebäude-Energieeffizienz

Autodesk ist der EuroACE, der Europäischen Allianz von Unternehmen für Gebäude-Energieeffizienz, als 15. Mitgliedsunternehmen beigetreten. Ziel ist es, die Bestrebungen im Bereich des...

mehr