Qualitäts- und Mängelmanagement mit „123quality“

App von 123erfasst.de

Die Bauabwicklung ist komplexer geworden. Auch wird die Absprache zwischen den Gewerken immer wichtiger, um eine effiziente und reibungslose Abwicklung und somit die gewünschte Qualität in der Ausführung zu erreichen. Dazu bietet die 123erfasst.de GmbH eine App für das Qualitäts- und Mängelmanagement. Mit der „123quality“-App erfassen die Mitarbeiter auf der Baustelle per Smartphone oder Tablet die mängelrelevanten Daten, die sofort auf eine zentrale Online-Datenbank übertragen und mit den Beteiligten geteilt werden. Die Anwendung ist sowohl für IOS- als auch Android-Smartphones verfügbar und kostet bei einem Jahresabo pro Nutzer monatlich 85 € zzgl. MwSt. Zielgruppe für die App sind sowohl das Bauhaupt- und Baunebengewerbe als auch Architektur- und Ingenieurbüros.
 
Ist die Baustelle mit den dazugehörigen Daten und allen Beteiligten, die auf die Informationen Zugriff haben sollen, angelegt, erstellt der Anwender verschiedene Arten von Tickets. Dies können Aufgaben, Mängel, Aktennotizen, Behinderungen, Leistungsfeststellungen, Nachträge, Restleistungen etc. sein. Auch kann der Anwender Fotos hinterlegen und auf einem Plan verorten. Die unterschiedlichen Tickets sind vom Benutzer in der Administrationsoberfläche seinen Anforderungen entsprechend frei konfigurierbar. Darüber hinaus kann der Bauunternehmer oder Planer Handwerksunternehmen als Bearbeiter einladen, um diese über die anstehenden Aufgaben zu informieren und deren Behebung nachzuverfolgen. Musste der Anwender sich vorher alle relevanten Informationen mühsam aus unterschiedlichen Quellen zusammentragen, die Weitergabe der Daten an die Nachunternehmen verfolgen, so erfolgt dieses in „123quality“ mit einem Arbeitsschritt. Das bedeutet eine erhebliche Zeitersparnis. Gleichzeitig ist der gesamte Prozess der digitalen Mängelerfassung, -verfolgung und -behebung übersichtlich und nachvollziehbar dokumentiert und führt zu einer deutlich besseren Qualität in der Ausführung.
 
Zur Nutzung der Software im Büro wird ein PC mit Internet-Zugang und Internet-Browser benötigt. Sollte auf der Baustelle ein Funkloch herrschen, kann der Anwender die Daten offline erfassen. Diese bleiben gespeichert und sobald das mobile Endgerät wieder Empfang hat, werden die erfassten Daten automatisch auf den Server übertragen. Auch der Datenexport in andere Anwendungen ist problemlos möglich.

Thematisch passende Artikel:

Software-Neuigkeiten

Mit „MWM-Libero“ schnelles Aufmaß in Tabellenform MWM Software & Beratung GmbH bietet seinen Anwendern die Möglichkeit, mit „MWM-Libero“, einem Programm für Aufmaß, Mengenermittlung sowie...

mehr
Digitale Zeiterfassung auf Sylt

Stundenerfassung mit dem Smartphone

Seit über 150 Jahren ist der Tourismus auf Sylt von erheblicher Bedeutung. So kann die größte nordfrie- sische Insel 60.000 Gästebetten aufweisen und hat im Jahr ca. 870.000 Besucher mit 6,51 Mio....

mehr

Die Arbeitszeiten in der App

Fünf Jahre positive Erfahrungen

Gewünscht ist, die handschriftlichen Stundenzettel zu eliminieren und die Daten schnell im Lohnbüro ohne Medienbruch verfügbar zu haben. Auch möchte man nicht nur die Zeiten der Mitarbeiter für...

mehr

BIM-Daten von Hager

Aktualisierte Daten in DDS-CAD

Im Rahmen der langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat Data Design System (DDS) die in „DDS-CAD“ (www.dds-cad.de) enthaltene Produktdatenbank der Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co....

mehr

Kostensicherheit in jeder Bauphase

„BIM4You“ ist eine prozessorientierte, ganzheitliche Systemlösung für die Bau- und Immobilienbranche, die den Lebenszyklus eines Bauvorhabens abdeckt. Sie erhöht die Transparenz und sorgt für...

mehr