BIM-Konfigurator von Lamilux

Tageslicht besser digital planen

Mit dem Produktkonfigurator von Lamilux (www.lamilux.de/tageslichtsysteme/highlights/bim-building-information-modeling.html) kann der Nutzer sein Flachdach-Fenster „F100“ in 3D oder 2D generieren, eine Maßzeichnung, ein 3D PDF-Datenblatt und einen Ausschreibungstext erstellen – und natürlich das BIM-Modell in verschiedenen Dateiformaten. Die darin erstellten Modelle können in die gängigen BIM-Planungssoftwares integriert werden.

Schon 2014 waren die Lamilux-Produkte bei bimobject zu finden. Seitdem hat sich die BIM-Welt weitergedreht, sodass Lamilux nun mit dem BIM-Konfigurator den nächsten Schritt weitergeht. Die darin erstellten Modelle können in die gängigen BIM-Planungssoftwares integriert werden. Der Planer profitiert von den vielzähligen Möglichkeiten des Produkts und kann zugleich sicher sein, dass die von ihm konfigurierte Variante tatsächlich im Portfolio ist.

„Der Kundennutzen bleibt unser Treiber. Wir sind noch lange nicht am digitalen Ziel. Stattdessen wollen wir mit unseren Kunden zusammen auf die digitale Reise gehen und gemeinsam Neues entwickeln“, sagt Carsten Ficker, Bauingenieur und Head of BIM bei LAMILUX. „BIM ist nicht das einzige digitale Thema am Bau, aber doch ein sehr wichtiges. Mit dem Konfigurator bedienen wir die große Nachfrage nach maßgeschneiderten Produktdaten für Planung und Ausschreibung, neben BIM auch für die konventionell Arbeitenden.“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01

digitalBAU in Köln 2020

Erfolgreiche Erstveranstaltung

Vom 11. bis 13. Februar 2020 machten mehr als 270 Aussteller und rund 10.000 Besucher die Halle 7 auf dem Kölner Messegelände zu einer lebendigen Informationsbörse rund um die Digitalisierung der...

mehr