Das BIM-Beispielprojekt „Golden Nugget“

Digitales Zusammenarbeiten am Bau

Das „Golden Nugget” zeigt, wie die verschiedenen Gewerke aus den Bereichen Architektur, Ingenieurbau und Gebäudetechnik digital erfolgreich Hand in Hand arbeiten.

Das „Golden Nugget“, ein vom Tecu Architecture Award ausgezeichnetes Wohn- und Geschäftshaus in Graz, wurde mit den neuen, eigens für die DACH-Region entwickelten Vorlagen und Bibliotheken der BIM-Software Autodesk-„Revit“ erstellt. Damit sind über 5.000 neue Objekte und normgerechte Vorlagen, Raum- und Flächenbücher auf Fachplaner und Architekten aus dem deutschsprachigen Raum zugeschnitten.

„In diesem BIM-Projekt haben wir die Architektur, den Ingenieurbau und die Gebäudetechnik über alle Leistungsphasen hinweg erstellt. Mit der Integration zahlreicher ,Revit‘-Applikationspartner konnten weitere Industrie-Workflows abgebildet werden, wie z.B. Anbindung an die Statik, TGA-­Berechnungen, AVA, Facility Management oder VR“, ergänzt Uwe Wassermann.

Architektur
Im Bereich der Architektur sind alle Leistungsphasen zur Ansicht verfügbar – von der 3D-Ansicht bis hin zu Ren­de­rings. Außerdem sind Körperstudien für die Architekten integriert. Anhand des Projekts kann man sehen, wie in Revit von einer sehr frühen Leistungsphase über den Entwurf, die Genehmigung und Ausführungsplanung gearbeitet werden kann. Es sind ebenfalls Pläne inkludiert, die Dynamo-Skripte enthalten. So erhält der Nutzer einen Einblick in die Software Dynamo und die entsprechenden Einsatzgebiete.

Tragwerksplanung
Im Ingenieurbau ist ebenfalls das vollständige Projekt enthalten. Der Nutzer erhält Informationen zum Massivbau, inklusive Schalpläne, Bewehrung, Stahlbau, Berechnungsmodell und auch Holzbau. Die unterschiedlichen Elemente können vom Nutzer geöffnet und getestet werden.

Gebäudetechnik
Auch die Gebäudetechnik ist umfangreich dargestellt. Neben dem vollständigen Lüftungs- und Heizungssystem wurden ebenfalls fiktiv eine Tiefgarage inklusive Ent­wäs­se­rungs­sys­tem in dem Beispielmodell ergänzt. Es sind ebenfalls einige Beispielpläne enthalten, die zeigen, wie die Übergabe an eine Berechnungssoftware aussehen kann.

Kooperation
Das Projekt kann ebenfalls in „Revit Live“ übergeben werden, so dass dieses gut dargestellt und po­ten­tiel­len Kunden präsentiert werden kann. „Golden Nugget“ ist so weit aufbereitet, dass es in „3ds Max Interactive“ übergeben werden kann und 3D-Visualisierungen machbar sind, um Betrachtern einen möglichst realistischen Einblick zu geben.

Fazit
Das „Golden Nugget“ dient als Vorlage für künftige Projekte dieser Art und steht ab Autodesk-„Revit 2019“ allen Nutzern zur Verfügung. 

3D-Ansicht des Projekts „Golden Nugget“ mit
Fokus Design
und Fokus Klimatisierung
„In enger Zusammenarbeit mit dem Büro InnoCAD Architektur ZT GmbH aus Graz haben wir die neuen Vorlagen und Bibliotheken in einem realen Projekt angewendet, dem Golden Nugget“, berichtet Uwe Wassermann, Director für AEC Business Development & Named Account Marketing bei Autodesk.

Info

„Revit“ unterstützt einen effektiven, kollaborativen sowie nativen Entwurfsprozess. Nativ steht für durchgängige Workflows an einem Datenmodell sowie das disziplinenübergreifende Arbeiten ohne Datenverluste.

Die BIM-Modelle können schnell und einfach in attraktive, wirklichkeitsnahe 3D-Renderings um­ge­wandelt werden. Bau­herren können somit das Gebäudemodell virtuell begehen und erhalten einen realistischen Eindruck – dies vereinfacht den komplexen Planungsprozess deutlich.

x

Thematisch passende Artikel:

BIM-Daten von bluMartin

Integrales Planen der Wohnraumlüftung

Der Hersteller bluMartin stellt für sein Lüftungssystem „freeAir“ BIM-Daten zur Verfügung. Das Außenwand-Lüftungsgerät „freeAir 100“ und der aktive Überströmer „freeAir plus“ stehen als...

mehr

BIM-Daten von Armacell

Digitale Planung technischer Dämmstoffe

Der Dämmstoffhersteller Armacell hat bereits 2011 erstmals ein BIM-Modul für Autodesk-„Revit“ in den USA eingeführt. Seit 2015 bietet das Unternehmen auch im Vereinigten Königreich BIM-Objekte...

mehr

BIM-Daten von Daikin

Objektinformationen mit einem Mausklick herunterladen

Mit der aktuellen Veröffentlichung seines vollständigen BIM-Objekt-Portfolios für Klimasysteme und dem gleichzeitigen Launch der internetbasierten „BIM Application Software Suite“...

mehr

Hochschule Darmstadt auf der Autodesk University

Vorstellung des Projekts „Campus Digital“

Die Autodesk University ist eine Messe mit europaweiter Bedeutung und zeigt am 15. und 16. Oktober 2019 im Darmstadium/Darmstadt die Zukunft des Planens, der Produktion und des Betriebes von Anlagen...

mehr

„BIM 360 Design“ schließt „Civil 3D“ ein

Orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit über die Cloud

Autodesk erweitert „BIM 360 Design“ um seine Planungs- und Dokumentationssoftware für Infrastruktur „Civil 3D“. „BIM 360 Design“ ist die am schnellsten wachsende Cloud-Lösung des Unternehmens....

mehr