Ortsunabhängig Preise mit Cloudanwendung ermitteln

Viele am Bau Beteiligte kennen die Situation, dass auf der Baustelle schnell ein Preis für eine bestimmte Leistung benötigt wird. Für solche Fälle steht die gemeinsam von MWM Software & Beratung und Anouri entwickelte Cloudanwendung „gaeb365.online“ zur Verfügung. In Kombination mit den Daten aus STLB-BauZ ist es ab sofort möglich, mit der Anwendung ortsunabhängig und schnell Preise von Tausenden von Leistungen aus insgesamt 29 gängigen Gewerken zu ermitteln. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Informationen von einem Planer oder einem ausführen-den Unternehmen benötigt werden. So stehen z. B. für den Leistungsbereich Maler- u. Lackierarbeiten - Beschichtungen, Tapezierarbeiten 4.341 Positionen mit Beschrei-bung und Preis für jeden Arbeitsschritt zur Verfügung, für den Leistungsbereich Maurerarbeiten 1.171 und für Heiz- sowie zentrale Wassererwärmungsanlagen 2.730 Positionen. Der Anwender lädt sich dazu unter www.mwm.de/software/stlbz/ die entsprechende GAEB-Datei für 84,48 € zzgl. 19 % MwSt. herunter, importiert sie in die Software und gibt dort dann einfach seinen Suchbegriff ein.

Suchen in „gaeb365.online“: Im Screenshot sind Suchfunktion und Ergebnis umrandet
Bild: MWM Software & Beratung

Suchen in „gaeb365.online“: Im Screenshot sind Suchfunktion und Ergebnis umrandet
Bild: MWM Software & Beratung

Ein Beispiel: Auf der Baustelle stellt sich die Frage, ob eine Kernbohrung in der Wand aus Mauerwerk gemacht werden soll. Benötigt wird der Preis für eine 36,5 cm starke Wand und einen Durchmesser der Bohrung von 20 cm. Der Planer oder Ausführende importiert dazu in die Anwendung den Leistungsbereich „630 Maurerarbeiten“ mit insgesamt 1.171 Positionen aus dem Datenbestand STLB-BauZ als GAEB-Datei. Auf Grundlage des ermittelten Preises von 147 € kann der Bauherr nun entscheiden, ob er die Kernbohrung durchführen lassen möchte.  
„gaeb365.online“ ist eine Cloudanwendung, die für die Darstellung von Leistungsverzeichnissen erstellt wurde. In der Lösung steht auch eine Erfassung von Einheitspreisen zur Verfügung, damit die Ausführenden GAEB 84er Dateien abgeben können. Der Softwareanbieter hat für die Anwendung auch eine REB-Mengenermittlung entwickelt: „Aufmaß365“.

Thematisch passende Artikel:

2020-01

Neue GAEB-Version „GAEB DA XML 3.3 11-2019“

Im Mai 2019 wurde die Version „GAEB DA XML 3.3 05-2019“ freigegeben. Im Sommer begannen die ersten BVBS- Mitglieder damit, die Version zu implementieren. In der BVBS-Sitzung Arbeitskreis...

mehr
2022-01

Zertifizierter Datenaustausch nach GAEB DA XML Version 3.3

Die Regelungen zum Datenaustausch GAEB DA XML wurden in der überarbeiteten Version 3.3 im Sommer 2021 verabschiedet und zur Anwendung freigegeben. Die Einführung globaler Identifikatoren (GUID) für...

mehr
2019-02

Grünes Licht für „GAEB DA XML 3.2“ für Straßen und Brücken

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruk­tur hat mit einem allgemeinen Rundschreiben an die Obersten Straßenbaubehörden die „GAEB-Version XML 3.2“ für den Straßen- und...

mehr

„Excel“-Daten ins GAEB-Format konvertieren

Brückenschlag im Bauwesen

Viele Unternehmen des Bauwesens müssen Daten im GAEB-Format austauschen – arbeiten aber nach wie vor am liebsten mit „Excel“. Der Brückenschlag gelingt mit der Software „GAEB-Online 2018“, die...

mehr

Update für AVA-Software von Softtech

Schnittstellen u.a. zu Heinze, DBD BIM und GAEB

Die AVA-Software „AVANTI“ der Softtech AG besitzt Schnittstellen zu allen gängigen Anbietern für Textdatenbanken und Ausschreibungstexten. Ganz gleich, ob Anwender ihre Informationen aus STLB-Bau,...

mehr