Release-Start der Software „Orca AVA 25“

Orca AVA 25 Software Update
Bild: Orca Software

Bild: Orca Software
Mit dem aktuellen Update hat die Orca Software GmbH einen weiteren Meilenstein in puncto BIM, Datenaustausch und Usability erreicht. Die neue Version „Orca AVA 25“ transferiert die durchgängige Digitalisierung im Planungsprozess auf die nächsthöhere Ebene. Mit ihr können Planer und Architekten nach Angaben des Anbieters schnell und bequem im Modell suchen, filtern, IFC-Mengen aktualisieren und auch komplexe BIM-Modelle übersichtlich anzeigen lassen. Ein weiteres Plus: Wie bei den anderen Übernahme-Sichten werden nun auch in der Sicht ‚Bauteile - CAD-Maße‘ alle verfügbaren Maße direkt in der Baumstruktur angezeigt und übersichtlich nach Längen, Flächen, Volumen und Gewichten gruppiert und zur Übernahme angeboten.

Leichter starten, effizienter arbeiten: Usability

Ein maßgeschneidertes Setting für neue Projekte finden Anwender mit den neuen Projektvorlagen für Architektur und Tiefbau. Sie sind in ausgewählten Bereichen schon mit einigen typischen Inhalten und Strukturen befüllt, sodass Nutzer schnell, einfach und lückenlos in neue Projekte starten können. Auch der neue Positions-Link zum Portal Ausschreiben.de spart noch mehr Arbeitsschritte und Zeit. Er ermöglicht, die aus dem Portal übernommenen Positionen zu prüfen und noch leichter zusätzlich Information über alle Projektphasen hinweg abzurufen.

Offener Datenaustausch – ORCA spricht mit vielen Partnern

Die neuen Import-Schnittstellen für GAEB XML bilden die Phasen X50 für objektneutrale Baukostenkataloge und X51 für Kostenermittlungen ab. Damit entstehen neue Möglichkeiten des standardisierten Datenaustauschs bei einer auf Elementen basierten Arbeitsweise. Darüber hinaus profitieren die Anwender von zahlreichen Erweiterungen gemäß ÖNORM A2063, Version 2015.

Thematisch passende Artikel:

2022-02

Neue Version „Orca AVA 25“

Die neue Version „Orca AVA 25“ der Orca Software GmbH transferiert die durchgängige Digitalisierung im Planungsprozess auf die nächsthöhere Ebene. Mit ihr können Planer und Architekten nach...

mehr

Neuerungen in „Orca AVA“

Weiterentwicklung – Service – Zusammenarbeit

Bestmöglicher Service ist ein Dreh- und Angelpunkt, der die Arbeit bei der Orca Software GmbH entscheidend prägt. Viele Facetten ergeben dabei ein Ganzes: In der Entwicklung der Software „Orca...

mehr

Zweite Orca-BIM-Studie veröffentlicht

Ergebnisse vom November 2020

Mit Interessenten, Kunden und Partnern ins Gespräch kommen – aktuelle Situationen von Architekten, Ingenieuren und Planern erfassen – darauf richtet die Orca Software ihren Fokus. Im Prozess des...

mehr

Orca startet Serie „Whitepaper Technik“

Start zum Thema Dachabdichtung

Die Kernkompetenz der Orca Software GmbH ist es, ausschreibende Planer durch die Leistungsphasen der HOAI im Planungsprozess zu führen. Mit der Software „Orca AVA“ und dem Portal ausschreiben.de...

mehr
2020-02 BIM als Selbstverständlichkeit

Von der CAD zur AVA und zurück

Seit dem Frühjahr 2020 ist die Hinterschwepfinger Projekt GmbH im Herzen des oberbayerischen Burghausen ansässig. Von Anfang an ein Familienunternehmen, entwickelte sich Hinterschwepfinger über die...

mehr