Revit-Schemata mit Solar-Computer berechnen

Das neue Solar-Computer-Tool „Schema für Revit“ verbindet 2D-Schemata-Zeichnungen in Revit mit Berechnungen für Heizungs- und Sanitärnetze
Bild: Solar-Computer

Das neue Solar-Computer-Tool „Schema für Revit“ verbindet 2D-Schemata-Zeichnungen in Revit mit Berechnungen für Heizungs- und Sanitärnetze
Bild: Solar-Computer
Mit dem neuen Schema-Modul für Revit (Best.-Nr. GBIS.SCHEMA-REV) können TGA-Planer Heizungs- oder Sanitärnetz-Schemata in Revit erstellen und mit entsprechenden Solar-Computer-Berechnungen verbinden. Zum Tool gehört eine Grundausstattung intelligenter Revit-Familien zum vereinfachten Zeichnen. Dabei können bereits ggf. vorhandene Eckdaten von Räumen und ausgelegten Verbrauchern genutzt werden. Weiter unterstützt das Tool BIM-zertifizierte oder selbst erfasste Revit-Familien und ist sofort lieferbar.
 
Die mitgelieferten Revit-Familien (Quelle: auxalia) dienen zum Abrufen als projektbezogene Zeichen-Werkzeuge (Detailelemente) in Revit-Zeichenansichten zum vereinfachten Zeichnen der Schemata. Sie enthalten Solar-Computer-IDs zum automatisierten Verbinden mit den Rechenanwendungen. Alternativ oder kombiniert können Planer auch mit weiteren Revit-Familien (z. B. von auxalia, plandata,..) arbeiten. Ferner können Anwender ihre eigenen Revit-Familien erfassen; zur Herstellung der angestrebten „Berechnungs-Fähigkeit“ steht in der Ribbonbar der „Familien-Manager“ zur Verfügung.
 
Zum vereinfachten Zeichnen der Revit-Schemata sind verschiedene Hilfen verfügbar: u. a. können über den „Verbraucher-Import“ ausgelegte Heizkörper, Verteiler und FB/Wand-Heizflächen raumweise gruppiert, nach Heizlast-Raumnummern geschossweise differenziert und für drag&drop-Funktionalität sortiert angeboten oder standardmäßig automatisch platziert werden. Die Detaillierung des Schemas legt der Planer fest, z. B. Anpassen von Leitungslängen, Ergänzen mit Bögen, Einbauteilen etc. Alle rechnerisch erforderlichen Teilstrecken werden im Hintergrund automatisch generiert.
 
Berechnungen erfolgen integriert im 2D-Schema analog den 3D-Anwendungen für Heizungs-Rohrnetz, TW-Installation und Entwässerung. Die Verarbeitung von Industriedaten im Standard VDI 3805 wird dabei unterstützt. Die Ausgaben umfassen u. a. Datendokumentation, rechnerische Nachweise und Massenzusammenstellungen.

Thematisch passende Artikel:

Uponor wurde mit dem Siegel „BIM-zertifizierte Revit-Familie“ der Solar-Computer GmbH ausgezeichnet. Damit bestätigt das Softwarehaus die Kompatibilität der BIM-Datensätze von Uponor. TGA-Planer...

mehr
2021-02

Mit „Archicad 25“ setzt Graphisoft auf eine stetige Evolution durch Optimierung und die zielgerichtete Erweiterung wichtiger Funktionen. Die neue Version der BIM-Software vereinfacht vor allem die...

mehr

Mit der aktuellen Veröffentlichung seines vollständigen BIM-Objekt-Portfolios für Klimasysteme und dem gleichzeitigen Launch der internetbasierten „BIM Application Software Suite“...

mehr

Der Hersteller bluMartin stellt für sein Lüftungssystem „freeAir“ BIM-Daten zur Verfügung. Das Außenwand-Lüftungsgerät „freeAir 100“ und der aktive Überströmer „freeAir plus“ stehen als...

mehr

Hansa bietet neben den klassischen 2D oder 3D Planungsdaten zahlreiche BIM-Daten zur freien Verfügung an. Die Daten lassen sich online herunterladen und beinhalten umfangreiche Metainformationen zu...

mehr