Zukunft der Gebäude-Erfassung

„Hott-KI“ hat die neue Anwendung als Grundstein für alle weiteren Schritte im Planungs- und Beratungsbereich vorgesehen.
Bild: Hottgenroth Software AG

„Hott-KI“ hat die neue Anwendung als Grundstein für alle weiteren Schritte im Planungs- und Beratungsbereich vorgesehen.
Bild: Hottgenroth Software AG
Um die Klimaziele im Gebäudesektor zu erreichen und Zeit mit Automatisierungen einzusparen, hat die Hottgenroth Software AG ihre neue KI-gestützte Grundrisserkennungssoftware „Hott-KI“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen KI-Dienst, der aus einem bestehenden Grundrissbild bzw. 2D-Grundrissplänen, sei es durch Fotos oder Scans, automatisiert ein präzises 3D-Gebäudemodell erstellen kann. In der Folge kann dieses in der Hottgenroth CAD-Anwendung „HottCAD“ weiterbearbeitet werden. Das Tool soll die Arbeit für die Bereiche Energieberatung, TGA-Planung und Handwerk erleichtern und beschleunigen. Durch die Verwendung einer umfangreichen Trainingsdatenbank bis zu 20.000 Projekten erkennt die KI laut Entwickler Außenwände, Innenwände, Fenster und Türen mit hoher Genauigkeit. Durch die Integration in die hauseigene CAD-Anwendung können Ergebnisse jederzeit editiert und verbessert werden. Gleichzeitig ermöglicht dies eine signifikante Beschleunigung sämtlicher nachfolgender Planungs- und Berechnungsphasen, wie bspw. Energieeffizienzanalysen. Hottgenroth selbst spricht von einer Zeitersparnis von 50 bis 70 % durch die Verwendung des Programms.

Hottgenroth Software AG

50829 Köln

+49 221 709930

www.hottgenroth.de

Thematisch passende Artikel:

Software für die Beratung, Planung und Ausführung von Bauvorhaben

Die Lösungen der Hottgenroth Gruppe eignen sich sowohl zur Beratung bei Bauvorhaben als auch bei Sanierungen zur Berechnung und Auslegung von HKLS-Systemen in der Vor- und Ausführungsplanung oder...

mehr

Software für Lüftungskonzepte

Berechnung erfolgt nach DIN-Normen

Mit der Software „Lüftungskonzept Wohnen & Gewerbe 3D PLUS“ der Hottgenroth-Gruppe können Lüftungskonzepte für Wohn- sowie Nichtwohngebäude nach den geltenden Normen erstellt werden....

mehr

Digitaler Werkzeugkasten für Berater, Planer und Ausführende

Der flexible, digitale Werkzeugkasten „ETU-Planer“ von Hottgenroth unterstützt Bau- und TGA-Planer, Energieberater oder SHK-Fachbetriebe bei der Beratung, Planung und Ausführung von Heizungs-,...

mehr

Software verbindet hydraulischen Abgleich mit Wärmepumpen-Check

Die Software „Optimus 3D PLUS“ von Hottgenroth berechnet den hydraulischen Abgleich für wassergeführte Heizungsanlagen nach den Verfahren A und B. Je nach Version unterstützt die integrierte...

mehr
Ausgabe 02/2022 CO2-Bilanzierung – Aktueller Stand und Ausblick auf 2023

Interview mit Björn Wolff, COO und Vorstand Vertrieb & Marketing der Hottgenroth Software AG

COMPUTER SPEZIAL (CS): Herr Wolff, Sie haben seit einiger Zeit das Thema Gebäude-Ökobilanzierung im Blick, was hat hier den Anlass gegeben? Björn Wolff: Als Hersteller von Softwarewerkzeugen...

mehr