Autonome Umgebungserfassung mit Laserscanning-Sensoren

Genaue 3D-Punktwolken

Mit den beiden Laserscanning-Sensoren „Leica BLK ARC“ und „Leica BLK2FLY“ erweitert Hexagon seine für Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit und Mobilität ausgezeichnete BLK-Serie um Lösungen für die vollständig autonome, mobile Realitätserfassung.

Der „BLK ARC“ lässt sich in autonome Roboterträger wie den Boston Dynamics Roboterhund „Spot“ integrieren
Bild: Hexagon

Der „BLK ARC“ lässt sich in autonome Roboterträger wie den Boston Dynamics Roboterhund „Spot“ integrieren
Bild: Hexagon

Der „Leica BLK ARC“ Laserscanning-Sensor wurde eigens entwickelt, um die autonome Navigation von Robotern und anderen Trägerplattformen zu verbessern und auf diese Weise ein völlig autonomes mobiles Laserscanning zu ermöglichen. Durch die Kombination von Geschwindigkeit und Genauigkeit mit Robotik erfüllt das Produkt die wachsende Nachfrage nach vielseitig einsetzbaren autonomen Lösungen, die mit minimalem Benutzereingriff genaue 3D-Punktwolken und Panoramabilder von sich verändernden Umgebungen erfassen können.

Der Roboter trägt den Sensor durch eine Umgebung, während dieser dessen Navigation verbessert und gleichzeitig 3D-Daten erfasst
Bild: Hexagon

Der Roboter trägt den Sensor durch eine Umgebung, während dieser dessen Navigation verbessert und gleichzeitig 3D-Daten erfasst
Bild: Hexagon

Der „BLK ARC“ ist mit dem Boston Dynamics „Spot“ kompatibel, kann aber auch leicht mit anderen autonomen Roboterträgern integriert werden. Die Neuheit erweitert den robotischen Hund um eine autonome Realitätserfassungstechnologie und ermöglicht damit erstmals ein vollständig autonomes, mobiles Laserscanning speziell für Roboter. „Spot“ trägt den Sensor durch eine Umgebung, während dieser dessen Navigation verbessert und gleichzeitig 3D-Daten erfasst. So vereint diese Kombination Autonomie mit präzisem Laserscanning und ermöglicht Anwendern somit die sichere Erstellung von 3D-Modellen von jedem Bereich, in dem sich der Roboter bewegen kann.

Das flugzeuggestützte Scannen ermöglicht eine vollständige Erfassung der äußeren Merkmale und Abmessungen eines Gebäudes an unzugänglichen oder schwer zugänglichen Bereichen
Bild: Hexagon

Das flugzeuggestützte Scannen ermöglicht eine vollständige Erfassung der äußeren Merkmale und Abmessungen eines Gebäudes an unzugänglichen oder schwer zugänglichen Bereichen
Bild: Hexagon

Der „Leica BLK2FLY“ ist nach Herstellerangaben der weltweit erste voll integrierte, autonom fliegende Laserscanning-Sensor. Mittels weniger, einfacher Handgriffe auf einem Tablet können Anwender in kürzester Zeit Strukturen und Umgebungen vollständig und präzise aus der Luft scannen. Das flugzeuggestützte Scannen ist für zahlreiche Branchen von Nutzen, die genaue Daten von unzugänglichen oder schwer zugänglichen Bereichen (z. B. Fassadenvorsprünge, Dächer) benötigen. Es ermöglicht eine vollständige Erfassung der äußeren Merkmale und Abmessungen eines Gebäudes. Die Sensorfusion von LiDAR, Radar, Kameras und GNSS gewährleistet dank fortschrittlicher autonomer Hindernisvermeidung optimale und sichere Flugrouten. Anwender können die Daten des Sensors nahtlos mit Innenaufnahmen von Gebäuden und Strukturen kombinieren, die mit dem tragbaren 3D-Scanner des Herstellers, „Leica BLK2GO“, erfasst wurden. Die daraus resultierenden kolorierten 3D-Punktwolken sind ein wichtiger Bestandteil von BIM-Prozessen, einschließlich der Dokumentation von Standortbedingungen.

Der „Leica BLK2FLY“ ist nach Herstellerangaben der weltweit erste voll integrierte, autonom fliegende Laserscanning-Sensor
Bild: Hexagon

Der „Leica BLK2FLY“ ist nach Herstellerangaben der weltweit erste voll integrierte, autonom fliegende Laserscanning-Sensor
Bild: Hexagon

Beide Produkte arbeiten mit der cloudbasierten Visualisierungsplattform „HxDR“ des Anbieters von Digital-Reality-Lösungen zusammen. Hier ermöglichen der sofortige Daten-Upload aus dem Feld, die KI-gestützte Cloud-Verarbeitung und die Speicherung der erfassten Daten die sofortige Bereitstellung einer zweckgebundenen, intelligenten digitalen Realität für jeden, der sie benötigt.

Thematisch passende Artikel:

Allplan kooperiert mit Scalypso

Punktwolken für besseres Bauen im Bestand

Um eine auf Punktwolken basierende Arbeitsweise einem breiten Anwenderkreis in einfacher und praxistauglicher Form zugänglich zu machen, hat Allplan eine Partnerschaft mit dem...

mehr

Mobile Präzisionsmessung und Datenerfassung

Leica Geosystems, Teil von Hexagon, stellt seinem bildgebenden Laserscanner „BLK360“ mit der Leica „Cyclone Field 360“ eine App für mobile Endgeräte an die Seite. Die Verbindung aus Laserscanner...

mehr
2020-02 Mit 3D-Punktwolken vermessen, gestalten und planen

Vorteile von Laserscanning-Technologien in verschiedenen Bauphasen

Das digitale Bauen spielt mittlerweile während des gesamten Lebenszyklus eines Projekts eine Rolle, vom Konzept bis zur Fertigstellung – und darüber hinaus. Wegweisend ist hier der BIM-Ansatz...

mehr

Intergeo 2019 in Stuttgart

Daten, Daten, Daten!

Sie werden in Massen erzeugt und häufen sich stündlich an: Daten, Daten, Daten. Ob aus Sensoren, Apps, ioT aus Geräten und Anlagen oder Satelliten. Die weltweit erzeugte Datenmenge wird laut der...

mehr