BIM-Daten von Dallmer

In drei verschiedenen Datenaustauschformaten

Entwässerungsspezialist Dallmer aus Arnsberg stellt BIM-Daten zu aktuellen Produkten auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung. Dieses Angebot für Architekten und Planer wird kontinuierlich erweitert. Alle Daten liegen für „ArchiCAD“, „Revit“ und im Datenaustauschformat IFC vor, so dass Nutzer daraus ihr bevorzugtes Format auswählen können. Die BIM-Daten sind auf der Dallmer-Website unter dem jeweiligen Produkt zu finden.

Herzstück eines jeden BIM-Projekts ist die virtuelle Darstellung des Objekts, vom Grundriss bis hin zu einzelnen Sanitärobjekten. Darin werden die geometrischen, funktionalen, bauphysikalischen sowie sonstigen relevanten Eigenschaften zum Bauwerk und allen darin enthaltenen Bauteilen hinterlegt. Einfache Beispiele sind Preise, Lieferdaten, Brandschutzeigenschaften und Angaben zu Material, Montage oder Wartung. Alle diese Daten werden miteinander verknüpft, laufend aktualisiert und – ganz entscheidend – allen Beteiligten parallel zur Verfügung gestellt. 

Abgesehen von der 3D-Wiedergabe des Bauwerks können auch Zeitmanagement, Kostenkalkulation, Nachhaltigkeitsbewertungen und die Bewirtschaftung des Gebäudes in ein BIM-Projekt integriert werden. Das wichtigste Potential für die Zukunft liegt dabei in der Ressourcenschonung. BIM trägt dazu bei, dass der Materialverbrauch in der Bauphase sinkt, die Betriebskosten im Rahmen bleiben und die Recyclingrate am Ende des Lebenszyklus steigt.

Die aktuellen BIM-Daten der „DallFlex“-Systemfamilie sind hier verfügbar: https://www.dallmer.de/de/produkte/539007_Ablaufgehaeuse-DallFlex-DN-50.php

x

Thematisch passende Artikel:

BIM-Daten von bluMartin

Integrales Planen der Wohnraumlüftung

Der Hersteller bluMartin stellt für sein Lüftungssystem „freeAir“ BIM-Daten zur Verfügung. Das Außenwand-Lüftungsgerät „freeAir 100“ und der aktive Überströmer „freeAir plus“ stehen als...

mehr