Vorstandswahlen des BVBS auf digitaler Mitgliederversammlung

Beim Bundesverband Bausoftware e.V. ist das Jahr 2020 mit verschiedenen Veränderungen verbunden. Der langjährige Geschäftsführer Michael Fritz ging zum 1. Juni in den wohl verdienten Ruhestand. Am Vorabend der jährlichen Mitgliederversammlung sollte er im Mai feierlich verabschiedet werden. Zugleich wollte sich die neue Geschäftsführerin Dr. Ines Prokop in Berlin den BVBS-Mitgliedern vorstellen. Doch die Covid-19-Beschränkungen zwangen zuerst zu einer Terminverschiebung und schließlich zu einer digitalen Mitgliederversammlung. Erstmals in der 27jährigen Vereinsgeschichte wählten die Mitglieder am 2. September 2020 ihren BVBS-Vorstand digital. Gern hätten sich die Mitglieder wohl persönlich getroffen. Mit angemessenem Abstand saß wenigstens der Vorstand in Berlin an einem Tisch. Und in der allen Teilnehmern sehr vertrauten virtuellen Welt verlief die Mitgliederversammlung mit Abstimmungen zur Satzung und mit Vorstandswahlen ganz einwandfrei.

Zum neuen stellvertretenden Vor­sitzen­den wurde Dietmar Bernert gewählt. Dietmar Bernert, Vice President bei der Hexagon Geosystems AG, enga­giert sich seit 2016 im Vorstand des BVBS und ist seit 2019 Präsident der BIM World München. Dietmar Bernert erklärte nach seiner Wahl: „Für mich ist es eine große Ehre, in meiner neuen Aufgabe zusammen mit dem Vorstandvorsitzenden, meinen bisherigen und neuen Vorstandskollegen sowie unserer Geschäftsführerin unsere Mitgliedsunter­nehmen dabei zu unterstützen, die Digitalisierung der Baubranche mit modernsten und innovativen Technologien auf allen Ebenen voranzutreiben. Mein besonderer Dank gilt auch den beiden scheidenden langjährigen Vorstandskollegen Gerald Bax und Martin Schuff, die uns hoffentlich noch lange mit ihrer Erfahrung weiter unterstützen werden.“

Neu in den Vorstand wurden Hagen Lotz und Carsten Wittlage gewählt. Hagen Lotz ist seit 2018 Geschäftsführer des Ascheberger Softwareunternehmens Data Design System GmbH. Carsten Wittlage leitet seit 2013 das Profit-Center Bau der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG. Mit Ihrer Expertise wollen sie unter anderem die Bereiche Kommunikation und Marketing beim BVBS stärken.

In den BVBS-Vorstand wiedergewählt wurden Dr. Krisztián Hegedüs (Autodesk GmbH), Matthias Moser (Moser GmbH & Co. KG), Johannes Reischböck (BIMobject Deutschland GmbH) und Wilhelm Veenhuis (MWM Software & Beratung GmbH). Die bisherigen Vor­standsmitglieder Gerald Bax (Label Software Gerald Bax GmbH) und Martin Schuff (Bechmann GmbH) waren nicht für die erneute Wahl angetreten.

Der langjährige Präsident des BVBS Prof. Dr. Joaquín Díaz setzt sein Amt fort. Sat­zungs­gemäß steht die Wahl des Vorstandsvorsitzenden immer in ungeraden Jahren an. Die Mitglieder des BVBS können sich den 10. und 11. Mai 2021 für die nächste BVBS-Jahresversammlung jetzt schon vormerken.

x

Thematisch passende Artikel:

BVBS-Mitgliederversammlung 2020

Neuer Vorstand und neuer Vizepräsident gewählt

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Bausoftware e.V. (BVBS) hat am 2. September 2020 turnusgemäß den Vorstand neu gewählt. Auf der digital durchgeführten Veranstaltung wurde Dietmar...

mehr
Ausgabe 2020-01

Wechsel in der BVBS-Geschäftsführung

Nach über zehn Jahren Tätigkeit für den Bundesverband Bausoftware e.V. geht der Geschäftsführer des Bundesverband Bausoftware e.V., Herr Michael Fritz, am 31. Mai 2020 in den Ruhestand. Zum 1....

mehr
Ausgabe 2019-01

Neues Messeformat: digitalBAU – Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Mit der „digitalBAU“ hat die Messe München in Kooperation mit dem Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS) ein neues, zukunftsorientiertes Format für die Baubranche geschaffen. Die „digitalBAU“...

mehr

25 Jahre BVBS

Der Bundesverband Bausoftware schaut positiv in die Zukunft

25 Jahre sind seit der Gründung des Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS) vergangen. Am 7. Mai 2018 feierten zahlreiche Verbandsmitglieder das Jubiläum mit einer gemeinsamen Bootsfahrt und einem...

mehr

BVBS verabschiedet Namensraumerweiterung der REB

Zielsetzung: bessere Dokumentation der Abrechungen

Die ursprünglich 1979 verabschiedete und 2009 aktualisierte Regelung für die Elektronische Bauabrechnung (REB 23.003) definiert die allgemeine Mengenermittlung im Bauwesen. Darin sind u.a. die...

mehr