Autodesk erwirbt Spacemaker

KI-gestütztes generatives Design für Architekten

Autodesk gab am 17. November 2020 bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Spacemaker für 240 Mio. US-Dollar Net of Cash unterzeichnet hat. 
 
Spacemaker mit Sitz in Oslo, Norwegen, nutzt Cloud-basierte, künstliche Intelligenz (KI) und generatives Design, um Architekten, Stadtplanern und Immobilienentwicklern zu helfen, fundiertere Entwurfsentscheidungen in einem frühen Planungsstadium schneller zu treffen und ermöglicht von Anfang an verbesserte Möglichkeiten für Nachhaltigkeit . Dadurch dass die besten Optionen von Anfang an bewertet werden hilft Spacemaker Architekten, die langfristigen Immobilieninvestitionen ihrer Kunden zu maximieren.  
 
Die Akquisition von Spacemaker bietet Autodesk eine leistungsstarke Plattform, um moderne, benutzerzentrierte Automatisierung – basierend auf KI – voranzutreiben und ergebnisbasierte Entwurfsfunktionen für Architekten zu beschleunigen. 
 
Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2021 von Autodesk abgeschlossen, das am 31. Januar 2021 endet. 

Thematisch passende Artikel:

2020-02 Trendthema generatives Design

Im Gespräch mit Lejla Secerbegovic

Computer Spezial: Es gibt eine Vielzahl an neuen Themen am Bau, die man als Digitalisierung im Bauwesen zusammenfassen kann. Eines dieser Themen ist generatives Design. Was ist das Besondere daran?...

mehr

Newforma lanciert neue Software-Version

Version 12.4 überzeugt durch bessere Leistung und Stabilität

Seit August 2020 ist die Software von Newforma in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in einer neuen Version verfügbar: In Version 12.4 ist das Projektinformationsmanagement-System (PIM)...

mehr

MuM Vision 2019

Veranstaltungsreihe zu Fragen der Digitalisierung im Bauwesen

Von Mai bis September 2019 veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (www.mum.de), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2019 – einmal in...

mehr

„BIM 360 Design“ schließt „Civil 3D“ ein

Orts- und zeitunabhängige Zusammenarbeit über die Cloud

Autodesk erweitert „BIM 360 Design“ um seine Planungs- und Dokumentationssoftware für Infrastruktur „Civil 3D“. „BIM 360 Design“ ist die am schnellsten wachsende Cloud-Lösung des Unternehmens....

mehr

Autodesk und Strabag kooperieren

Gemeinsam zur "BIM 5D"-Software

Das Software-Unternehmen Autodesk und der europäische Baudienstleister Strabag haben mit einer Absichtserklärung bekräftigt, künftig noch enger bei der Digitalisierung des Bauwesens...

mehr