Eindrücke vom Online-Technologietag der RIB

Smart planen, digital bauen, intelligent betreiben

An die 700 Interessierte haben den Online-Technologietag der RIB Software SE am 12. Mai 2021 besucht. Die Referenten des Tages, welche die gesamte Wertschöpfungskette beim Bauen repräsentierten, präsentierten ,wie Durchgängigkeit mit der iTWO-Softwarelandschaft in der Praxis funktioniert und sorgten so für großes Interesse am digitalen Bauen und der Cloud-Technologie.

Der Online-Technologietag von RIB im Mai bot zahlreiche Möglichkeiten, sich in der virtuellen Welt fachlich über die iTWO-Lösungen auszutauschen und voneinander zu lernen.
Bild: RIB Software SE

Der Online-Technologietag von RIB im Mai bot zahlreiche Möglichkeiten, sich in der virtuellen Welt fachlich über die iTWO-Lösungen auszutauschen und voneinander zu lernen.
Bild: RIB Software SE


„Im Vergleich mit anderen virtuellen Messen bot der iTWO-Technologietag alles rund um den digitalen Unternehmensprozess am Bau. Vom ersten Vorentwurf über das virtuelle Management von Baustellen bis hin zum Facility Management erhielten unsere Kunden sowie interessierte Vertreter der Baubranche umfassende Informationen über das iTWO-Portfolio. Besonderer Dank gilt unseren Referenten, die aus der Kundensicht wertvolle Erfahrungen mit dem Plenum geteilt haben.“, resümiert Erik von Stebut, Managing Director der RIB Deutschland.
 
Auch die Teilnehmer ließen ein positives Stimmungsbild zurück. So haben viele die gute Mischung an Praxis- und Strategiethemen der Live-Conference hervorgehoben und die Möglichkeit, sich ohne Reiseaufwand umfassend informieren zu können. Zudem gab es über den gesamten Tag hinweg Gelegenheiten, mit den iTWO-Experten ins Gespräch zu kommen und einmal tiefer in die Produkte einzutauchen.  
Mark Heinisch, Referent der agn Niederberghaus & Partner GmbH, betonte: „Innerhalb unserer Branche ist der Austausch untereinander ganz besonders wichtig. Wir bei agn Niederberghaus & Partner GmbH sind bereits in der Lage, durchgängig digital zu planen und somit zukunftsfähig zu bleiben. Durch einen Erfahrungsaustausch mit Kollegen können wir unsere Prozesse stets kritisch überprüfen und gegebenenfalls verbessern. RIB bot uns mit dem Online-Technologietag eine sehr gute Plattform, um auch in Pandemiezeiten mit sämtlichen Vertretern der Branche in Kontakt zu treten.“, fügt er hinzu.
 
 

Thematisch passende Artikel:

5D-Prozess für TGA-Fachingenieure

RIB-Technologietag 2019 lockte nach Berlin

Auch 2019 fand im Berliner iTWO-5D-LAB ein Anwendertag der RIB Software SE (www.rib.de) zum Thema Einsatz der „iTWO-5D“-Technologie in der Praxis statt. 2019 wurde der Fokus auf den 5D-Prozess...

mehr

RIB Software lädt zum Online-Technologietag

Durchgängige Digitalisierung auf Basis der iTWO-Plattform

Referenten von öffentlichen Einrichtungen und führenden Planungsgesellschaften sowie Bauunternehmen aus Deutschland und Europa geben beim Online-Technologietag der RIB Software SE am 12. Mai 2021ab...

mehr

iTWO-Anwendertag als Online-Veranstaltung durchgeführt

Neuerungen in "iTWO 2020" vorgestellt

2020 fand der bei den "iTWO"-Nutzern beliebte iTWO-Anwendertag zum Thema 5D-Technologie zum ersten Mal als virtuelles Event statt. Rund 50 Vertreter von renommierten, national und international...

mehr

Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0

Die Technische Hochschule Mittelhessen lädt ein

Am 15. und 16. September 2021 findet der Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0 an der Technischen Hochschule Mittelhessen bereits zum achten Mal statt. Der in Kooperation mit der...

mehr
2021-01

Die Technische Hochschule Mittelhessen lädt ein

Kongress Infrastruktur digital planen und bauen 4.0

Am 15. und 16. September 2021 findet der Kongress „Infrastruktur digital planen und bauen 4.0“ an der Technischen Hochschule Mittelhessen bereits zum achten Mal statt. Der in Kooperation mit der...

mehr