BRZ Deutschland und Sage kooperieren

Finanzbuchhaltung für die Baubranche

„BRZ Deutschland und Sage arbeiten exklusiv zusammen, um mit "BRZ 365 Finance" „die ideal auf die Anforderungen der Baubranche zugeschnittene Finanzbuchhaltung in der Cloud auf den Markt zu bringen“, so Christian Jurasin, Mitglied der BRZ-Geschäftsleitung. Technologische Basis von "BRZ 365 Finance" ist "Sage X3", das Sage-Premium-Produkt speziell für mittelständische Unternehmen.

„Mit dem Baufachwissen von BRZ und der Leistungsfähigkeit und Flexibilität von ,Sage X3' entsteht großer Mehrwert für unsere Kunden.“ Langlaufende Projekte, die buchhalterische Behandlung unfertiger Bauprojekte oder die laufend benötigten Auswertungen für die aktive Steuerung von Bauprojekten seien nur einige Beispiele für die Besonderheiten, die in der Finanzbuchhaltung von Baubetrieben eine zentrale Rolle spielten.

Im Rahmen der BRZ-Cloud-Strategie konnte so ein starker Partner gewonnen werden, der das "BRZ 365"-Portfolio im kaufmännischen Bereich ideal ergänzt. „Mit Sage X3 haben wir genau diese starke, moderne, cloudbasierte und vollständige Finanzbuchhaltung gefunden“, erläutert Christian Jurasin.


Exklusiv für das Bauhauptgewerbe – alle Leistungen aus einer Hand 

Interessantes Detail: Der Kooperationsvertrag zwischen Sage und BRZ sieht vor, dass die "Sage X3"-Power in "BRZ 365 Finance" exklusiv für das Bauhaupt­gewerbe in Deutschland zum Einsatz kommt. Das bedeutet, Unternehmen aus dem Bauhauptgewerbe erhalten die Lösung ausschließlich über BRZ und unter dem Markennamen "BRZ 365 Finance".

Christian Jurasin: „Die Vorteile sind, dass alle branchenspezifischen Aufgaben in BRZ 365 Finance bis ins Detail umgesetzt werden und nach dem Alles-aus-einer-Hand-Prinzip auch der Support durch den Branchen­spezialisten BRZ erfolgt.“

Start im 3. Quartal 2021 mit ARGE-Buchhaltung 

Der Start von "BRZ 365 Finance" erfolgt zum 3. Quartal 2021 mit der ARGE-Buchhaltung in einer ersten Ausbaustufe.

„Die anspruchsvolle Verwaltung der gemeinschaftlich von mehreren Unternehmen durchgeführten Projekte sind ein idealer Einstieg in die Möglichkeiten dieser neuen Generation der Finanz­buchhaltung. Und gerade bei der Zusammen­arbeit von zwei oder mehr Unternehmen werde, laut Christian Jurasin „mit Blick auf Transparenz, IT-Sicherheit, Zugriffsrechte-Konzept sowie zeit- und ortsunabhängiger Nutzung schnell klar, wie unverzichtbar hier die Cloud-Technologie ist.“

In den nächsten Schritten werden alle weiteren Anwendungs­bereiche von "BRZ 365 Finance" ausgerollt.

Thematisch passende Artikel:

2020-01

Austausch von 3D-Daten

Faro veröffentlicht ein Update von „Scene WebShare Cloud“, das einen weitere Fortschritt sowohl beim weltweiten sicheren Austausch von 3D-Realitätsdaten als auch beim kollaborativen...

mehr

BRZ setzt auf Cloud-Technologie von Microsoft

Strategische Entscheidung gefällt

Mehr Flexibilität, mehr Vernetzung, schnellere Integration von Spezialanwendungen – der digitale Transfer in der IT geht eindeutig in Richtung Cloud. Dies gilt auch für die Baubranche, die immer...

mehr